- tc51tv Archiv -



Get the Flash Player to see this player.

Support: Simple Video Flash Player Module

- man of the season -

Robert Ruhlandt

promobox
In Kürze: Vorstellung des nächsten Neuzugangs

 

Herrenmannschaft wird weiter verstärkt

Wer wird nächstes Jahr an der Seite von Robert Ruhlandt spielen? Noch halten sich die Verantwortlichen bedeckt.

 

Das Management des TC51 hat angekündigt in Kürze den nächsten Neuzugang für die Saison 2011 zu präsentieren. "Wir wollen die Mannschaft in der Breite verstärken und in der Spitze die Qualität beibehalten"; beschreibt Marketingleiter Daniel Gerlach die Zielsetzung für den Mannschaftsaufbau.

 

Nun sind sie einen entscheidenden Schritt weiter. Mit dem Neuzugang, der in den kommenden Tagen vorgestellt werden soll, will man die starken Leistungen aus dieser Saison bestätigen. "Vielleicht schaffen wir sogar den nächsten Schritt. Das wäre Platz eins bis drei", blickt Manager Florian Quanz optimistisch in die Zukunft. Von Vereinsseite werden alle Hausaufgaben gemacht, es liegt dann an der Mannschaft mit mitreißendem Tennis wie dieses Jahr die Zuschauer und Fans zu begeistern.

 

Noch keine Entscheidung ist in Sachen Konstantin Kravchuk gefallen. "Der Spielball ist jetzt bei ihm. Er muss sich entscheiden. Wir gehen davon aus, dass wir noch in diesem Jahr eine Entscheidung haben werden. Darauf müssen wir drängen, denn im Notfall brauchen wir möglichst gleichwertigen Ersatz", so Quanz weiter. Der russische Meister von 2008 will sich im kommenden Jahr voll auf die ATP-Tour konzentrieren und möglichst den Sprung in die Top-100 der Welt schaffen. Für dieses Unternehmen drücken ihm seine Mannschaftskollegen vom TC51 alle Daumen. Inwieweit da noch ein Engagement in Eschwege dazu passt, bleibt abzuwarten.

Die nordhessische Tenniswelt hofft, dass Konstantin Kravchuk auch im

nächsten Jahr wieder in Eschwege aufschlägt.

 

Niemand kann im Moment sagen, ob abgesehen von der Personalie Kravchuk die Planungen bereits abgeschlossen sind. Das hängt von den finanziellen Möglichkeiten des Vereins ab. Gerade ist das Management intensiv bemüht noch neue Partner zu gewinnen. "Wir sind der ideale Partner für Unternehmen der Region, denn nur wir bieten Weltklasse-Sport. Das hat uns vor kurzem auch die heimische Presse bescheinigt", erklärt Daniel Gerlach abschließend.